12. April 2019

Mini-Cheesecake-Törtchen für Ostern

Ostern steht vor der Tür und ihr seid noch auf der Suche nach einem besonderen Kuchen 
für den Osterkaffeetisch? 

Dann habe ich für euch ein leckeres Rezept parat für diese süßen Mini-Cheesecake-Törtchen. 
Sie eignen sich auch perfekt als Mitbringsel für einen lieben Menschen... anstatt der üblichen Schokoladenosterhasen;-)

Für die Deko hat mich unser Rosmarin im Garten inspiriert, der gerade wie verrückt mit den 
anderen Frühlingsblumen um die Wette blüht. Die Rosmarinzweige lassen sich wunderbar zu 
kleinen Rosmarinnestern binden, die gefüllt mit kleinen Schokoladeneiern on top auf die 
Törtchen kommen.






Mini-Cheesecake-Törtchen
für 4 kleine Förmchen (7-8cm∅)

Biskuitteig
4 Eier
100g Zucker
90g Mehl
20g Speisestärke
20g Kakao
1/2 TL Backpulver

Creme
200g weiße Schokolade
150g Mascarpone
100g saure Sahne
100g Frischkäse

Füllung
1-2 Orangen (filetiert) oder anderes Obst (Heidelbeeren, Himbeeren)

Deko
4 Rosmarinzweige und 12 kleine Schokoladeneier

Für den Teig 
Eier trennen und das Eiweiß mit 4 EL Wasser in einer Schüssel steif schlagen. 
In einer zweiten Schüssel Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Den Eischnee vorsichtig 
unterheben. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen, über die Eiercreme 
sieben und ebenfalls unterheben. 
Die Teigmasse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Umluft) ca. 15-20 min. backen.
Anschließend auf ein Küchentuch stürzen und das Backpapier abziehen.

Für die Creme
Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
Mascarpone, saure Sahne und Frischkäse in einer Rührschüssel mehrere Minuten
cremig rühren. Die Schokolade dazugeben und ebenfalls gut unterrühren.
Mindestens eine Stunde kaltstellen, bis die Creme streichfähig ist.

Mit kleinen Torten- oder Dessertringen (7-8cm) aus dem Biskuitteig 8 Kreise ausstechen.
Jetzt wird in den Torten-/Dessertring geschichtet: Zuerst einen Biskuitteig-Kreis, dann die 
Orangenfilets, darauf die Creme, wieder eine Lage Biskuit, Orangenfilets und zum Schluss
mit einer Schicht Creme bedecken. Im Kühlschrank kaltstellen.
Wenn die Creme richtig fest ist, die Törtchen vorsichtig mit einem Messer aus der Form lösen.

Mit Rosmarin und etwas Bindfaden kleine Rosmarinnester binden und damit die Törtchen 
zusammen mit den Schokoladeneiern dekorieren.

Übrigens: Aus den Resten vom Boden und der Creme könnt ihr prima noch ein paar
Cake-Pops machen.





Viel Spaß beim Nachbacken und habt eine schöne Osterzeit,
Sabine