27. Oktober 2017

Hexen-Cruffins für Halloween

Wenn künstliche Spinnennetze, Hexenhüte, schwarze Ratten, Fledermäuse und langbeinige
Spinnen aus einer Deko-Kiste vom Speicher hervorgekramt werden, kann das nur eins
bedeuten: Halloween steht vor der Tür, das Fest der leuchtenden Kürbisköpfe, Gruselpartys
und Geisterumzüge.

Dann schmücken die Kids das Haus, höhlen Kürbisse aus und sammeln im Netz Ideen für
schauerlich-blutig geschminkte Gesichter.







Für alle, die noch eine Idee für's Halloween-Buffet suchen und nicht auf die allseits
beliebte Pizza verzichten möchten, habe ich eine Cruffins-Variante (eine Mischung
aus Croissant und Muffins) gebacken, die wirklich kein Hexenwerk ist.

Hexen-Cruffins
(ergibt 12 Stück)

500 g Mehl
1 Würfel Hefe
1/2 TL Salz
1 Prise Zucker
4 EL Olivenöl
250 ml lauwarmes Wasser

1 Flasche passierte Tomaten (660 ml)
400 g geriebener Gouda

Für die Deko
Muffinsförmchen
Oliven
Rosmarin-Zweige
Holzspieße
schwarzes Tonpapier
Tesa
Mini-Hexenbesen (gibt's gerade bei Tedi oder ihr stellt sie aus etwas gebündeltem Bast und 
einem Holzspieß selbst her)

Mehl in eine Rührschüssel geben. Hefe in Mehlmulde bröseln, Salz, Zucker und Olivenöl
zugeben und mit etwas lauwarmen Wasser zu einem Teig anrühren. 
Das restliche Wasser hinzugeben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verrühren. 
An einem warmen Ort 45 min. gehen lassen.

Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen und mit dem Nudelholz zu dünnen Fladen ausrollen.
Tomaten-Passata mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen und einige Löffel
auf dem Fladen verteilen. Mit Gouda-Käse bestreuen.
Fladen von der kurzen Seite aufrollen. 
Teigrolle nun der Länge nach in zwei Hälften schneiden, so dass man die Teigschichten sieht.
Jeweils eine Hälfte zu einem lockeren Knoten formen und in die gefettete Muffinsform legen.
Mit den restlichen 5 Fladen genauso verfahren.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° (Umluft) ca. 25-30 min. backen. 
Kurz abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.













Für den Hexenhut einen großen und einen kleinen Kreis auf schwarzes Tonpapier zeichnen
und ausschneiden. In den kleineren Kreis mit einem Holzspieß ein Loch pieksen.
Den größeren Kreis in der Mitte durchschneiden, die Hälfte zu einer Tüte drehen und mit
Tesa an den kleineren Kreis kleben. Mit einem Holzspieß erst die Olive als Hexengesicht 
und dann den Hut aufspießen und auf den Cruffin stecken.

Hexenschuh auf schwarzes Tonpapier zeichnen, 2x ausschneiden, jeden Schuh mit Tesa 
an jeweils einem Holzspieß befestigen und beide Beine in den Cruffin stecken. 
Zuletzt den Hexenbesen anbringen.

Ich habe nur einen einzigen Cruffin als Hexe dekoriert und auf die restlichen Cruffins 
Rosmarin-Zweige als Tannenbäume und kleine Hexenbesen gesteckt.







Allen Halloween-Fans wünsche ich eine gruselige und schaurige Nacht... 
und reiche Beute;)

Sabine







Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    yummie sehen die lecker aus......
    Grusel......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine, die sehen toll aus und schmecken bestimmt sehr fein. Süss finde ich den kleinen Besen, der reingesteckt wird.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    was du dir immer für schöne Dinge überlegst ...
    Da fängt Halloween doch fast an, mir zu gefallen ;-)
    Liebste Grüße aus Dänemark!
    Dunja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dunja, wünsch euch eine schöne Zeit in Dänemark. Macht es euch hyggelig.
      Liebe Grüße aus Zeeland

      Löschen
  4. Ui Sabine, bei dir wird es schaurig. Schön schaurig ; )
    Was sind das für entsetzlich schöne Ideen für eine gruselige Nacht. Deine Bilder sind allerdings alles andere als spooky. Sie sind wieder einmalig und sehr besonders. Schmacht! Ich wünsche euch morgen eine tolle Party mit süsser Ausbeute. ☆lichst, Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Meisje, danke für deinen schönen Kommentar. Die Gruselparty fand in diesem Jahr in Form einer Geburtstagsparty schon etwas früher statt. So waren wir an Halloween gar nicht im Land und gönnten uns dank der Feiertage ein paar Tage Auszeit.

      Löschen