Dienstag, 5. April 2016

Frühling ist, wenn...

- ich den Cappuccino nach dem Mittagessen wieder draußen schlürfen darf,

- sich am Sonntag nachmittag bei schönstem Sonnenschein außer dir und den Kids
  nur noch EINE weitere Person im Kino befindet,

- sich bei meinem Mann die lichten Stellen auf dem Kopf das erste Mal rot färben,

- das schlechte Wetter als Ausrede für das Joggen nicht mehr gilt,

- ich morgens nicht mehr vom Gluckern der alten Heizung geweckt werde -
  sondern von Vogelgezwitscher,

- sich vor dem Lieblingseiscafé endlose Schlangen bilden,

- es kaum noch mehr einen freien Parkplatz vor dem Gartencenter gibt.

Dort habe ich mich am Wochenende mit frischen Topfkräutern eingedeckt.
Wie jedes Jahr im Frühling bekomme ich mit den ersten warmen Sonnentagen große Lust,
den Garten mit frischen Kräutern neu zu bepflanzen.





Die schneckenanfälligen Kräuter bekommen in diesem Jahr ein Hochbeet aus einer alten Bierkiste.
Wobei... soll Biergeruch nicht Schnecken anziehen?
Na dann hoffen wir, dass sich der Geruch bei der ollen Kiste schon längst verflüchtigt hat.





Vom Bäume schneiden hatte ich noch einige Zweige übrig.
Daraus stellte ich mit wenigen Handgriffen diese schlichten, preiswerten Kräuterschilder her.

An Material benötigte ich außer den Stöcken und einem scharfen Schnitzmesser einzig und allein
einen wasserfesten Stift.







Ist es nicht ein Genuss, im Frühling frisch geerntete Kräuter aus dem Garten zu holen
und im Speiseplan einzubauen?

Liebe Grüße,

Sabine


Lust auf ein Frühlings-Blogevent mit tollen Preisen?
Dann schaut mal auf Nadines schönem Blog Stylish Living vorbei.



Kommentare:

  1. Liebe Sabine
    So einfach - aber sieht super aus deine Kräuterbeschriftung - und die Bierkiste ist natürlich der Hammer - mega!
    Jetzt müssen die Kräuter nur noch wachsen und wachsen und wachsen - damit wir auch fleissig dran schnippeln können, gell?!
    Liebe Grüsse
    Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und meistens ist es dann so, dass die Kräuter, die wachsen sollen, recht schnell verkümmern und andere "Unkräuter" wie Minze und Melisse sich massenhaft im gesamten Garten ausbreiten.

      Löschen
  2. Liebe Sabine,
    deine kleiner Kräutergarten gefällt mir gut......
    Da fällt mir auf ich muss meine Zinkwanne auch wieder neu bepflanzen mit Kräutern......
    Deine Idee mit der Kräuterbeschriftung genial, die muss ich mir klauen....
    Für mich heißt der Frühling auch endlich wieder Spargel, Erdbeeren und Rhabarber....yeah...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An meine Zinkwanne habe ich auch zuerst gedacht, die ist aber schon mit dem "Gartenteich" belegt: http://bumblebee-hill.blogspot.de/2014/05/blog-post.html
      Oh ja, Spargel, Erdbeeren, Rhabarber UND Bärlauch...

      Löschen
  3. Hach..... Einfach Frühling! ❤️ Deine Kräuterschilder sind klasse, die brauche ich auch und sie lassen sich beliebig ausweiten.....
    Allerliebste Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    schade, die einzige alte große Kiste steht als Deko vor der Haustür...dein kleiner Kräutergarten hat mich jetzt angesteckt. Die kleinen Stöcke als Pflanzenschilder sehen wunderschön aus - tolle Idee!
    Superschöne Bilder (wie immer!).

    Wünsche dir eine schöne Frühlingswoche
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee mit den beschrifteten Zweigen ist echt toll! Richtig kreativ!
    Bei dem warmen Wetter kommt bei mir die Ausrede dass es viel zu heiß draußen ist, die Sonne blendet, ich die ganze Zeit wegen meiner Allergie niesen muss und meine Augen nicht aufkriege weil sie so angeschwollen sind hahaha
    Aber ich freue mich auch schon, Morgens auf der Terasse meinen Kaffee zu trinken! Bald kann ich mir wieder einen Eiskalten Eiskaffee zubereiten!

    Liebe Grüße,
    Tamara |brunettemanners

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...immer das gleiche. Wie schnell jammern wir wieder, wenn das Thermometer 25° Grad übersteigt. ;)

      Löschen
  6. Liebe Sabine,
    eine wundervolle Idee die Kräuter in eine alte Bierkiste zu pflanzen! Das macht richtig was her. Und kannst Du mir bitte ein paar Äste rüberschicken? Das sieht ja richtig toll aus!! :) Und ich sehe, du hast dir auch den supertollen Thaibasilikum gekauft. Den liebe ich ja über alles. Die Blüten im Sommer sind ein Traum.
    Ich freue mich sehr, dass Du an meinem Blogevent teilnimmst.
    Liebe frühlingshafte Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äste hab ich genügend, ich schick dir ein paar rüber!

      Löschen
  7. Merci für deine schönen Frühlingsbilder!
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Wie süß deine Idee mit den Holzstickern. Iss direkt schon mal notiert ;-) Über eine Kräuterkiste habe ich auch schon nach gedacht, ich habe da noch eine alte Zinkwanne im Keller ... xox, danke für deine wie immer schönen Bilder! Dein Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Kräuter in einer alten Zinkwanne, ein Traum!

      Löschen
  9. Die Idee mit den Holzstickern ist klasse.
    Die bräuchte ich noch für mehr als nur für Kräuter. Manchmal wachsen in meinem Garten Dinge, die ich gar nicht kenne.
    Ein paar Kräuter sind schon in der Küche, aber draußen kommen auch noch welche hin.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dir wachsen auch so viele Dinge?
      Auf unserem Rasen - wenn man ihn so nennen kann - wächst momentan mehr Moos als Gras.

      Löschen
  10. Liebe Sabine,
    deine Kräutern hast du sehr schön in Szene gesetzt - wie immer eine tolle Idee!!!
    Bei deinen Aufzählungen unterschreibe ich und musste bei dem lichter werdenden Haar doch sehr lachen - das ist hier ähnlich ;-)
    Hab einen wunderBAHRen Frühlingstag!
    Dunja

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie schade das ich diesen Post erst jetzt lese.Die Idee mit den Stöckchen gefällt mir sehr,ich werde sie garantiert nachmachen.Schade nur das ich mir heute fertige Schilder gekauft habe,die nicht so hübsch sind wie deine Idee.Ich brauche sie weil mein Mann mir immer falsche Kräuter aus dem Garten holt.Er verwechselt die Kräuter sehr oft.
    L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich brauche sie weil mein Mann mir immer falsche Kräuter aus dem Garten holt." ...lach! :)

      Löschen