Dienstag, 23. Juni 2015

Lemon Curd-Eis mit Meringen

Unser Lieblings-Eiscafé "Rimini" wundert sich sicherlich schon, warum seine 
Stammgäste ausbleiben. Denn wir haben seit einer Woche unsere eigene Eisdiele 
eröffnet. Seit Tagen läuft unsere neue Eismaschine auf Hochtouren und meine 
Kinder und ich experimentieren gerade mit den unterschiedlichsten Früchten.

Jule liebt Zitroneneis über alles, ich bin eher so der Vanille-Typ. Dagegen kann ich 
von einer puddingartigen Zitronencreme wie dem Lemon Curd nie genug bekommen.

Hm... Warum nicht Vanille-Eis und Lemon Curd miteinander vereinen?
Gesagt, getan... und alle sind begeistert von dem herrlich erfrischenden Ergebnis.

Als Dessert für Gäste lässt es sich hervorragend in Gläser füllen, mit einer Schicht 
Lemon Curd bedecken und als Topping mit zerbröselten Meringen garnieren.

Jetzt aber schön der Reihe nach! 
Zuerst wird das Lemon Curd hergestellt.
Ich habe für euch dieses schnelle und gelingsichere Rezept herausgesucht.

Lemon Curd

200 ml Zitronensaft (gepresst aus 3 Bio-Zitronen)
75 g Butter
150 g Zucker
3 Eier

Den Saft von 3 Zitronen auspressen. 200 ml Zitronensaft abmessen.
Butter im Topf zerlassen. Zitronensaft und Zucker zufügen und verrühren.
Die Eier aufschlagen, gründlich verquirlen und unter Rühren in den Topf geben.
Bei mittlerer Hitze mit einem Schneebesen so lange rühren, bis die Creme andickt.
Nicht kochen lassen und immer gut rühren!
In Gläser abfüllen, verschließen und abkühlen lassen. Ergibt 2 kleine Gläser.





Und nun wird beides miteinander vereint.

Lemon Curd-Eis

350 ml Milch
550 ml Sahne
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
4 Eigelb
6 EL Zucker
Lemon Curd (nach obigem Rezept)
Meringen als Topping

Milch und Sahne erhitzen. Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen
und zusammen mit der Prise Salz in die warme Milch rühren.
Eigelb und Zucker verrühren. Die warme Sahnemilch langsam zugießen und
alles miteinander verrühren. Die Masse abkühlen lassen. 
In der Eismaschine zu cremigem Eis gefrieren lassen.
Lemon Curd grob unter das Eis heben und im Tiefkühlfach fest gefrieren lassen.
Meringen zerbröselt als Topping verwenden oder vor dem Gefrieren zusammen
mit dem Lemon Curd unter das cremige Eis rühren.


Werde gleich mal zum "Rimini" gehen und über ein neues Eis in seinem
Sortiment verhandeln: Lemon Curd-Eis - DAS Sommereis des Jahres 2015!
(wenn da nicht eine Provision rausspringt)

Das Sommereis ist kreiert - jetzt fehlt nur noch der Sommer!?
(wir haben jedenfalls alles dafür gegeben;-)

Liebe Grüße,

Sabine





Kommentare:

  1. Mmmmh sieht hammer lecker aus :)
    Ein Traum!
    Darf ich ein Gläschen haben ;)

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  2. Lemon Curd selber machen - das probiere ich jetzt auch mal aus :) Deine Fotos sehen so toll aus!
    Bei uns macht der Sommer auch gerade wieder eine Pause - aber ich gebe die Hoffnung auf einen heißen Sommer (noch) nicht auf =)
    liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sabine, super Idee! Solltest du zum Patent anmelden! und die Fotos... himmlisch! Möchte man sich direkt rein legen in das Eis :) HOffe nur, Rimini macht jetzt nicht pleite, wo die Stammgäste ausbleiben :)
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar, habe mich mit dem Patentamt schon in Verbindung gesetzt.
      Werde auch gleich mal mit Mövenpick, Häagen Dazs & Co. in Verhandlung treten... ;-)

      Löschen
  4. Liebe Sabine,
    was für ein leckeres Rezept!
    Ich liebe Meringues über alles. Vanille-Eis hab ich auch am liebsten :)
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Dein Eis sieht sooo toll aus! Das MUSS einfach ausprobiert werden!
    Schreit nach Sommer und gute Laune - werde berichten wie es war!
    liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    das sieht wieder soooo lecker aus - beim Wort Lemon Curd läuft mir sowieso immer das Wasser im Mund zusammen - und gelingsicheres Rezept hört sich gut an - vielen Dank dafür. Von deinem Eis würde ich jetzt auch ein Löffelchen probieren - leider haben wir keine Eismaschine. Also werde ich das Lemon Curd wahrscheinlich eher unter meinen heißgeliebten Quark heben :D

    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Dank für das tolle Rezept , mir läuft das Wasser im Mund zusammen
    und so schön fotografiert !
    Sommergrüße, Patricia

    AntwortenLöschen
  8. Oh man, liebe Sabine, da bin ich aber froh, deinen Blog entdeckt zu haben.
    Ich bin auch so ein Zitronenschnabel wie deine Tochter und die Kombi aus Knusperbaiser, Süßem und Saurem lässt einen auch bei Dauerregen die Flipflops tragen :)
    Die perfekte Sommernachspeiße. Da ist es echt schade, dass der Sommer -wie immer hier- nur einen Dienstag lang dauert.

    Liebste Grüße und bis bald,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Oh das sieht einfach mal so wahnsinnig lecker aus! ♥
    Das muss ich unbedingt nachmachen :)

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Ah ich liebe Lemoncurd!! Tolle idee ;) Ich habe es heute auf meiner Website verlinkt wenn dir das recht ist ;)
    liebste grüsse, rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, das ist Icing-Sugar.net von dir! ;-)

      Löschen
  11. Das sieht sehr lecker aus aber was ist denn Meringen? Hab ich noch nie gehört.

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, kennst du bestimmt. Das ist das weiße Schaumgebäck aus gezuckertem Eischnee, auch Baiser genannt.

      Löschen