Samstag, 23. Mai 2015

Spargelwaffeln - nicht nur für Kids

Zur Zeit fahre ich oft an den Verkaufsständen der regionalen Spargelbauern vorbei,
die am Straßenrand ihr edles Stangengemüse in allen Qualitäten anbieten.

Bevor die Spargelsaison zu Ende geht, habe ich ein Rezept für ein Spargelgericht,
das sogar Kindern schmeckt -
WEIL... ich hab den Spargel versteckt.
(Oh, das reimt sich ja, und was sich reimt ist gut! - alte Pumuckl-Weisheit)









Spargelwaffeln
(4 Personen)

300 g Gemüsespargel
100 g gekochter Schinken
Schnittlauch
4 Eier
100 g Butter
1/8 l Milch
1TL Backpulver
200 g Mehl
Salz und Pfeffer

Spargel schälen und in kurze dünne Streifen schneiden. Schinken und Schnittlauch 
klein schneiden. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Butter verrühren und Milch 
nach und nach dazugeben. Mehl zusammen mit Backpulver sieben und unterrühren. 
Eiweiß vorsichtig unterheben. Kleingeschnittenen Spargel, Schinken und Schnittlauch 
dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 
Teig im Waffeleisen ausbacken.

Mit einer Sauce Hollandaise servieren oder einem grünen Salat.







Mein Tipp für die Spargelsaison:

Fragt einmal bei einem regionalen Spargelbauer an, ob ihr frühmorgens mit
den Spargelstechern raus auf's Feld und selbst euren Spargel stechen dürft.
Das macht gerade mit Kindern großen Spaß - aber auch ohne.



Und zum Mittagessen gibt es dann selbst gestochenen Spargel -
der schmeckt gleicht doppelt so gut.



Übrigens, am Johannistag am 24. Juni endet die Spargelernte wieder
traditionell gemäß der alten Bauernregel: Kirschen rot, Spargel tot.
Auch gut, dann gibt's eben Kirschrezepte!

Liebe Grüße,

Sabine



Kommentare:

  1. Wunderschöner Post, man sieht dass du dir viel Mühe gegeben hast! Mach weiter so :)
    Die Waffeln sehen unheimlich lecker aus.

    Liebste Grüße von Helena:
    http://letsmakeanewtomorrow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    Am liebsten würde ich jetzt noch ein paar Waffeln von Dir verdrücken ...
    Die sehen super lecker aus :-)
    Wunderschöne Fotos und ein außergewöhnliches Rezept.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh ist das eine tolle Idee!
    Das muss ich auch gleich mal ausprobieren! Das man so viel mit Spargel machen kann ist toll :)
    Schöner Blog!

    Dir noch ein schönes Wochenende ♥
    Sophie
    http://probably2morrow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt ja mal sehr klasse und hab ich vorher nie gehört. Ist gleich in meinen Rezepteordner gewandert. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein gott, das klingt so lecker! Das werde ich ausprobieren sobald meine Kur rum ist :)

    xoxo
    http://gefuehlskind.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Wow das sieht unglaublich lecker aus und es klingt auch super! Ich habe da schon so eine Ahnung was ich heute Abend nachkochen werde ;)

    Liebe Grüße,

    http://goldstaub-und-perlen.de/

    AntwortenLöschen
  7. Uiiii, Waffeln habe ich schon seit ich klein bin GELIEBT ♥ Der Post ist dir wie immer super gelungen und die Fotos machen so richtig Lust auf Waffeln :) Vorallem da ich auch Spargel liebe und noch nie im Leben Spargel-Waffeln probiert habe ;D Danke für das tolle Rezept, Liebes! Wird auf jedenfall ausprobiert :)

    Alles Liebe,
    Duni ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    oh, das klingt aber lecker! Ein tolles Rezept!
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Das hört sich lecker an und sieht auch richtig lecker aus ! Und ist wirklich mal etwas ganz anderes Spargel zu genießen.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sabine,
    oh man, das seh ich ja jetzt erst! Spargelwaffeln! Was für eine coole Idee und sehr guter Trick, um den Spargel vor Kindern zu verstecken. Ich möchte als Kind nämlich auch nicht so gerne Spargel.
    Stell ich mir sehr lecker vor.
    Liebe Grüße zu dir,
    Nadine

    AntwortenLöschen