Samstag, 30. Mai 2015

Einfachste Biskuitrolle der Welt

Heute breche ich mal eine Lanze für die Biskuitrolle!

Wenn ich gefragt werde, ob ich für ein Fest/eine Feier einen Kuchen mitbringen kann,
jedoch nicht viel Zeit für die Zubereitung habe, dann antworte ich immer:
"Ich bringe eine Biskuitrolle mit." Und ernte damit erstaunte und überraschte Blicke.

Eine Biskuitrolle ist aber gar nicht so schwierig, wie viele glauben.



Momentan blüht unser Holunderstrauch in schönstem Weiß und duftet herrlich süß. 
So sehr ich ihn mag, so rasant schreitet aber auch sein Wachstum voran. 
Darum wird er von mir zwischenzeitlich in die Kategorie "Unkraut" eingeordnet.

Holunder ist in Kombination mit Erdbeeren der Harmonie-Partner par excellence.
In der Partner-Vermittlung würde das wahrscheinlich etwa so lauten:
"Verführerische Erdbeere sucht Holunder in der Reife seiner Blüte". 



Aus diesem Grund fülle ich meine Biskuitrolle heute einmal mit einer Erdbeer-
Quarkmasse und verfeinere mit Holunderblütensirup.

Weil das Rezept so einfach ist und die Teigzubereitung keine 10 Minuten braucht,
verrate ich euch das Rezept. Damit könnt ihr die Schwiegermutter beeindrucken...
oder Tante Hilde... oder sonst wen.



Eier trennen und das Eiweiß mit Wasser und einer Prise Salz in einer Schüssel 
steif schlagen. Über den Kopf halten und wenn es nicht aus der Schüssel rutscht, 
dann ist es steif genug. Falls doch... ähm... Haare waschen und noch einmal 
von vorne! Übung macht den Meister!

In einer zweiten Schüssel Eigelb und Zucker schaumig rühren. Den Eischnee
vorsichtig unterheben. Mehl darauf sieben und ebenfalls vorsichtig unterziehen.

Die Teigmasse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen. 



Im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Umluft) ca. 15-20 min. backen.
Anschließend auf ein Küchentuch stürzen und das Backpapier abziehen.



Danach die noch warme Teigplatte mit dem Küchentuch einrollen und
abkühlen lassen.



Die Erdbeeren waschen und putzen. Eine Hälfte klein schneiden und die andere
Hälfte mit einem Mixstab pürieren. Erdbeerpürree mit Holunderblütensirup 
verfeinern. Püree aufkochen und mit etwas angerührtem Tortenguss andicken.
Erkalten lassen. 



Für die Füllung Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Quark und 2-3 EL Zucker 
dazugeben. Kaltes Erdbeerpürree und Erdbeerstückchen unterrühren.

Die Biskuitrolle vorsichtig wieder aufrollen, mit der Erdbeer-Quarkmasse 
bestreichen und mit Hilfe des Küchentuchs wieder zusammenrollen.
Nach Belieben mit Erdbeeren und Holunderblüten dekorieren.



Endstücke abschneiden... und essen! Nennt mir einen Kuchen, den man vorher
schon probieren darf, bevor man ihn seinen Gästen serviert! 


Gutes Gelingen!

Sabine

P.S. Wenn es ganz schnell gehen soll, Erdbeerpürree weglassen und einfach 
nur klein geschnittene Erdbeeren in die Quark-Sahne-Creme geben. 




Kommentare:

  1. Hallo liebe Sabine!
    Hmmmm, ich bin großer Biskuitrollenfan!
    Die habe ich mit meiner Mama in der Lieblingskonditorei als Kind gegessen!!!
    Selbstgemacht jedoch noch nie....
    Dankeschön für das tolle Rezept, klingt wirklich super einfach!
    Viele liebe Grüße, Olga.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine, dieser Post ist einfach nur TRAUMHAFT ❤ Ich erinnere mich gerade daran das wir in der Schule mal Biskuit Rolle gemacht haben und seitdem wollte ich sie immer wieder nochmal backen! Aber immer wurde gesagt das es viel zu aufwendig ist ;D Dein Rezept klingt so unfassbar lecker das muss ich einfach jetzt in der Erdbeer-Zeit probieren! Danke für das wundervolle Rezept :)
    Und deine Fotos machen gleich 20x mehr Lust darauf es zu probieren :)

    Liebste Grüße,
    Duni ❤

    AntwortenLöschen
  3. Vorallem kann man bei einer Biskuitrolle nicht nur die Endstücken, sondern immer wieder ein Scheibchen mehr abschneiden, ohne dass bei den später kommenden Gästen bemerkt wird, dass schon genascht wurde ;)
    Du hast die Zubereitung wirklich sehr, sehr schön festgehalten und bei den Bildern bekommt man
    sofort Lust auf fluffigen Biskuit und süße Erdbeeren. Ein wundervoller Post!
    liebe Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...immer wieder ein Scheibchen mehr abschneiden... lach:-) ...muss ich mir merken!!

      Löschen
  4. Das sieht sooo lecker aus!!! Ich liebe ja solche Erdbeer Bisquit Rollen totaaaal.
    Da würde ich mir jetzt am liebsten ein Stückchen abholen! Deine Rezepte sind wirklich alle super, da werde ich ich mir auf jedenfall mal was aussuchen und nachmachen ;)

    Liebe Grüße, Ella
    www.ellaloves.de

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein feines & schnelles Rezept!
    Es ist schon Ewigkeiten her, dass ich eine Biskuitrolle gebacken habe, aber dein Post ist eine tolle Inspiration, danke!
    Ich bin über Design by Gutschi auf deinen Blog gestoßen, es ist sehr schön bei dir. So sehr, dass ich gleich hierbleibe 😀.

    Liebe Grüße, Frauke
    www.einwenighiervonunddavon.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen, liebe Frauke! Ich freue mich, dass du über die liebe Jutta auf meinen Blog gestoßen bist.

      Löschen
  6. Liebe Sabine,
    sind das wieder so tolle Bilder!!! Ich muss gestehen, dass ich noch nie eine Biskuitrolle gebacken habe..oh..o, da meine Mutter die immer mitbringt. Auf deinen Bildern sieht das gar nicht soooo schwierig aus - vielleicht probiere ich es mit deiner Anleitung einfach mal aus. Vielen Dank für diesen wundervollen Post!

    Wünsche dir einen guten Wochenstart
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen