Samstag, 31. Januar 2015

Knuspermüsli

Während ich diesen Post schreibe, steht neben mir eine inzwischen halbleere Dose 
dieses himmlischen Knuspermüslis mit hohem Suchtfaktor. Ja, die Dose war heute 
auch schon einmal bis zum Rand gefüllt, aber unentwegt greifen kleine und große 
Hände hinein.  

Das Knuspermüsli ist schnell und kinderleicht zubereitet und wird im Backofen 
gebacken. Ich esse es am liebsten mit Joghurt oder Milch und Früchten, oder
pur als Snack für Zwischendurch.


150 g Dinkelflocken (Großblatt)
150 g Haferflocken (Großblatt)
50 g Mandeln gehackt
50 g Haselnüsse gehackt
50 g Walnüsse gehackt
6 EL Kokosöl
4 EL Honig
30 g brauner Zucker
1 TL Zimt
1/2 Vanilleschote

Dinkel- und Haferflocken sowie die gehackten Mandeln, Haselnüsse und Walnüsse 
in einer Schüssel vermischen. Kokosöl, Honig und Zucker mit Zimt und dem Mark 
der Vanille in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die Flocken-Nuss-Mischung 
dazugeben und gut vermengen. Den Backofen auf 140° (Umluft) vorheizen. 

Die Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und etwa 
15 Minuten im Ofen rösten. Dabei gelegentlich umrühren.

Müsli nach dem Backen ganz auskühlen lassen, mit den Händen zerbröseln und in 
einer Dose gut verschließen.



Die schöne, zeitlose Vorratsdose aus Emaille stammt von der österreichischen 
Firma Riess, die inzwischen in der neunten Generation als Familienbetrieb geführt 
wird. Die Dose hat einen hochwertigen Deckel aus Eschenholz und dank des 
Silikonrings bleibt alles luftdicht verschlossen.



Viel Spaß beim Nachbacken - und Geniiiießen!

Sabine







Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    Eine feine Leckerei hast Du da gezaubert :-)
    Sieht sehr verführerisch aus ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. wahnsinnig schöne Fotos!...und sieht mega-lecker aus.
    Guten Appetit!
    Lieben Gruss, Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Manuela! Es schmeckt auch mega-lecker. Muss heute wieder für Nachschub sorgen. :-)

      Sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine,
    ich bin momentan auch total auf dem Müsli Trip. Ich brauche das knsuprige Frühstück jeden Tag. Dann schneid ich mir noch ein paar frische Früchte klein und ein paar Kokosflocken oben drauf! Einfach lecker. Dein Rezept kommt mir perfekt, das werd ich ausprobieren.

    Herzlichen Dank für diese tolle Inspiration!

    Liebste Grüße
    Sophie Kunterbunt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso mag ich es auch: Frische Früchte dazu und genießen!
      Fatal ist, das Müsli abends beim Fernsehen so nebenher zu snacken. Ratzfatz ist die Dose leer!

      Löschen
  4. ich finde deinen Blog so schö, hab ihn als Daily Blog in meiner Sidebar verlinkt :))
    Liebe Grüße, Janina von http://feathertrjbe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, Janina! Das freut mich sehr!

      Löschen
  5. Wunderschöne Fotos! Das Müsli sieht auch ganz fantastisch aus - Vorallem in der wunderschönen Vorratsdose ... Ganz liebe grüße Esther

    AntwortenLöschen
  6. Da könnte ich auch nicht aufhören zu naschen! Das sieht ja wirklich lecker aus, besonders mit den Blaubeeren und dem Joghurt :-)

    Liebe Grüße
    Jill

    AntwortenLöschen
  7. PS: Hast du keiinen GFC Folge Button? Ich würde dir gern folgen, aber wo?? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sophie, ich würde mich freuen, wenn du mir über Bloglovin folgst.

      Sabine

      Löschen
  8. Liebe Sabine,
    das sieht aber richtig lecker aus!!! Vielen Dank fürs Rezept! Auch die kleine Sachertorte im älteren Post ist bereits notiert. Schöne Bilder (wie immer bei dir)!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sabine,
    dein Blog ist wirklich wunderbar! Hab ihn grad komplett angesehen :)
    Ich mag total, wie du deine Fotos inszenierst und fotografierst. Da sieht alles gleich noch viel leckerer aus! Beleuchtest du die Objekte extra noch oder fotografierst du einfach mit Blitz?

    Liebe Grüße,
    dein neuer Fan
    Eva

    PS: Vielleicht magst du ja auch mal auf meinem Blog vorbeischauen. Würde mich sehr freuen :) www.d-e-licious.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, danke für deine netten Worte. Ich verwende weder einen Blitz noch beleuchte ich die Objekte. Ich fotografiere einfach, wenn das Licht schön ist. Oftmals auch draußen.

      Liebe Grüße,
      Sabine

      Löschen
  10. Hallo! (:

    Ein super Rezept. Wenn ich nächstes Wochenende zwischen Pendeln und Lernen noch etwas Zeit zu Hause finde, werde ich versuchen, das Rezept mal auszuprobieren.

    Liebe Grüße, Lisa.

    Fotoblog Perspektivenwechsel
    http://my-rainbow-world-lisa.blogspot.de/

    Beautyblog L-that is all
    http://l-thatisall.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach es! Aber ich warne dich, du wirst süchtig danach werden.

      Liebe Grüße,
      Sabine

      Löschen