Sonntag, 30. November 2014

Winterlicher Lichterzauber, Teebeutel- & Streichholzkekse

Bei Räder* herrscht winterlicher Lichterzauber und bei mir wird fleißig gebacken.

Ich mag das klare Design des Kerzenleuchters mit den weißen Linien. Dazu serviere
ich Streichhölzer zum Anbeißen.


























Die Teebeutel werden nicht ins Teewasser getunkt, sondern warten auf den 
edlen weiß/silbernen Zweigen-Servietten darauf, gegessen zu werden.

Die Haus-Lampe aus weißem, mattem Porzellan mit dem Zweigen-Relief 
verzaubert den Raum durch sein angenehm warmes Licht. Die beiden Vögel 
kommen erst zum Vorschein, wenn das Licht brennt. 




Der Porzellan-Eisvogel mit schwarz/weißer Feder schmückt nicht nur den Zweig,
sondern eignet sich auch hervorragend als Weihnachtsbaum-Dekoration. 



Ein Teelicht flackert durch das Papierlicht mit den silbernen Zweigen und schafft
eine schöne, gemütliche Atmosphäre, wenn es draußen kalt ist.



Wie wäre es, der besten Freundin zum Papierlicht noch eine Schachtel selbst-
gemachte Streichholzkekse zu schenken, oder der Mama zum exquisiten Tee 
feine Teebeutel zum Anbeißen?

Rezept Teebeutel- & Streichholzkekse

Teig
200 g Mehl
100 g weiche Butter
80 g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
Mehl zum Ausrollen

100 g Kuvertüre Zartbitter zum Verzieren
1 Teebeutel als Vorlage


Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Teebeutel-Kekse
Den Teig ausrollen, Teebeutel auflegen und mit einem Messer um die Konturen herum 
schneiden. Den Teebeutel-Keks auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 
mit einem Schaschlik-Stäbchen ein Loch für den Teebeutel-Anhänger stechen. 
Bei 170° (vorgeheizt) ca. 10 min. backen. Kekse auskühlen lassen. Kuvertüre schmelzen 
und Kekse zu ca. einem Drittel in die Kuvertüre tauchen. Kuvertüre trocknen lassen. 
Etwas Nähgarn durch das Loch führen und Anhänger aus dünnem Karton befestigen.

Streichholz-Kekse
Den Teig direkt auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech 5mm dick ausrollen. 
Mit einem Lineal 5 mm breite Streifen schneiden. Die Länge der Streichholzkekse richtet 
sich nach der Schachtel, in die sie später gelegt werden. Bei 170° ca. 10 min. backen. 
Kekse auskühlen lassen. Kuvertüre schmelzen und Spitze des Streichkolzkekses in die 
Kuvertüre tauchen. Kuvertüre trocknen lassen. In längliche Schachtel legen.


Lasst euch verzaubern!
Sabine



*Kooperation


Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    das sind ja mal ganz neue Backideen! Super!!! und vielen Dank fürs Rezept. Tolle Deko!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    wunderschöne Bilder! Die Idee mit den Streichhölzern und dem Teebeutel absolut Klasse!
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Sabine,

    deine Backideen sind ja klasse!!!!! Besonders gut gefallen mir die Teebeutel! Für die Streichhölzer hätte ich wahrscheinlich keine Geduld - mangels fehlendem Plätzchen-Backtalent ;-) Deines ist zu beneiden ♥

    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Danke Melanie! Die Streichhölzer sind im Vergleich zu den Teebeuteln ruck zuck geschnitten. Und mein Backtalent hält sich in Grenzen. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    was für einen wunderschönen Blog Du hast! Ich war ab dem ersten Post schon verliebt! ;)
    Nun bin ich ganz froh, dass Du mich gefunden hast, denn so habe ich Dich erwischt!
    Ganz liebe Grüße,Olga.

    AntwortenLöschen
  6. Die Streichhölzer sind ja mal der Oberknaller!

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und sie sind so schnell gemacht... aber auch soo schnell gegessen. ;-)

      Löschen