Samstag, 11. Oktober 2014

Seifenspender einmal anders

Seifenschalen gibt es in unzähligen Formen und Materialien.
Kennt ihr das, Ihr habt eine wunderschöne Seifenschale gekauft, die jedoch
beim Praxistest vollkommen versagt?
Entweder klebt die Seife am Untergrund fest oder sie mutiert nach häufigem
Gebrauch zu einem unansehnlichen matschigen Klumpen. Im Alltagstauglich-
keitstest somit komplett durchgefallen!

In Holland habe ich diese "hängende Seife" entdeckt, und noch dekorativ dazu.
So dekorativ, dass ich unseren Gästen einen Hinweis geben muss, dass es sich
um Seife handelt. Sie kann bestens trocknen und hinterlässt keinen Seifenmatsch.







Im Handel wird eine Fülle an Seifenspendern angeboten. 
Welche Variante bevorzugt ihr zum Händewaschen am liebsten? 
Flüssigseife im Soft Touch- oder No Touch-Spender, oder vielleicht doch
ein herkömmliches Stück Seife?

Saubere Grüße,
Sabine

1 Kommentar:

  1. Liebe Sabine,
    deine Hängeseife sieht toll aus! und ist obendrein noch praktisch. Ich wasche die Hände am Liebsten mit einem Stück Seife und ärgere mich immer, wenn der Rest der Familie die Seife mitsamt irgendwelchem Wasser zurück in die Seifenschale legt. Da wäre so eine hängende Seife des Rätsels Lösung.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen