Sonntag, 21. September 2014

Saftiger Käsekuchen

Meine kleine Tochter teilte mir heute morgen aufgeregt mit, dass Beggy - eines der fünf Lieblingskuschel-tiere, die bei ihr im Bett schlafen dürfen - heute Geburtstag hat. "Und ich brauche einen Geburtstags-kuchen!" rief sie vergnügt.
Gut, dass wir heute Kaffeebesuch bekamen und ich sowieso einen Käsekuchen backen wollte. Da haben wir gleich noch einen Mini-Käsekuchen mit gebacken - für Beggy!









Das Rezept ist von meiner Nachbarin. Der Kuchen geht superschnell und bleibt auch noch nach zwei Tagen sehr saftig.

Käsekuchen

Boden
150 g Weizenmehl
1 gestr. TL Backpulver
65 g Zucker
2 Eigelb
1 EL Milch
50 g Butter

Belag
2 Pck. Vanillepuddingpulver
200 g  Zucker
1/2 l Milch
geriebene Schale von ungespritzer Zitrone
500 g Magerquark
500 g Quark 20%
3 Eiweiß
1 Eigelb zum Bestreichen

Für den Boden alle Zutaten zu einem Teig kneten. Eine Springform damit auslegen. Am Rand braucht kein Teig sein. Milch in einen Topf geben, davon etwas Milch wegnehmen und das Puddingpulver damit anrühren. Milch mit 2/3 des Zuckers zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen und den restlichen Zucker mit der geriebenen Zitronenschale beigeben. Gesamten Quark einrühren und nochmals kurz erhitzen. Zum Schluß Eischnee unterziehen und Masse auf dem Boden verteilen.
Das Eigelb mit einem Pinsel auf der Masse verteilen. Bei 175 Grad Umluft ca. 45 min. backen.
Nach dem Backen den Rand vorsichtig von der Springform lösen.

Und Beggy bekam seinen Geburtstagskuchen...










Herzliche Grüße,
Sabine

Kommentare:

  1. So lecker! Käsekuchen werde ich heute auch backen aber ohne Boden! Die Schwester von meinen Freund hat Geburtstag und mein Freund wünscht sich das ich diesen Kuchen backen soll :)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder sind echt super. Käsekuchen könnte ich auch mal wieder machen, mach aber immer nur kleine, der große Käsekuchen kommt bei uns nie weg.
    Gruß Petra von

    http://wascookstduheute.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    toller Post und leckeres Rezept! Nachträglich noch "Herzlichen Glückwunsch" an Beggy!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Danke Petra, meine Tochter hat sich sehr darüber gefreut.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,

    nun komme ich auch endlich mal dazu Dir zu antworten. Schön, dass Dir mein Bloglayout gefällt. :) Der Käsekuchen sieht übrigens sehr lecker aus. Hätte ich nicht eben erst gefrühstückt, dann hätte ich den Kuchen wohl jetzt essen wollen. ;)

    Alles Liebe
    Vanessa aka "Frau Chuba"

    AntwortenLöschen