Montag, 29. Februar 2016

Holt euch den Frühling ins Haus!

Heute starte ich mit einer Erinnerung an den Wettergott: "MORGEN IST FRÜHLINGSBEGIhiNN!"
Auch wenn's nur der Meteorologische ist.

Meinen Beitrag zum Frühlingsanfang habe ich bereits vor ein paar Tagen geleistet und einige 
Pfirsichzweige von draußen ins Haus geholt und in eine große Glasvase gestellt.
Genau genommen waren es abgeschnittene Zweige, die als "Abfall" bei unserer jährlichen
Baumschnitt-Aktion angefallen sind.







Innerhalb weniger Tage haben sich die Knospen geöffnet und blühen nun herrlich rosa.
Das macht die ganze Atmosphäre im Raum frühlingshaft frisch & luftig - und erleichtert 
Hannah morgens das Aufstehen.







So lieber Petrus, jetzt bist du an der Reihe! - hast ja in diesem Jahr einen Extratag,
um auf Frühling umzuschalten.

Frühlingshafte Grüße,

Sabine





Montag, 22. Februar 2016

Ambiente 2016

Mit einigen Eindrücken nehme ich euch heute mit zu meinen Lieblings-Labels, 
die ich auf der Ambiente in Frankfurt besucht habe.


1. räder
Der Stand fällt schon von Weitem auf und erstrahlt in schlichtem Weiß, Grau und 
Naturtönen, immer in Verbindung mit etwas Pflanzengrün. 
Für alle Kaffee- und Teeliebhaber gibt es eine neue Kollektion aus weißem Porzellan
mit Punktemuster und zartem Text. Und auch die schönen neuen, eleganten Vasen 
enthalten einen Hauch von Poesie.











2. house doctor
Bei house doctor sind schwarz-weiße Streifen weiterhin im Trend, außerdem die
Materialien Beton und Messing. 
Besonders hat mir die Farbenkombination Weinrot, Tannengrün und Hellgrau gefallen.









3. Nordal 
hat seinen gesamten Messestand mit Baugerüsten eingerahmt, die gefüllt sind 
mit vielen schönen Dingen. Begeistert war ich von den handbedruckten Teppichen im
Vintage Style und von den Tischen/Bänken im Industrial Look.









4. nkuku
Die Produkte von nkuku stammen von Künstlern und Handwerkern aus Afrika und Indien. 
Sie bestehen aus hochwertigen Naturmaterialien, wobei auf nachhaltige Herstellung 
besonderer Wert gelegt wird.







5. Hübsch
Die Marke bleibt sich mit klaren Linien, viel hellem Holz, geometrischen Formen und
einigen Tupfern in Messing und Mint treu.









6. IB Laursen
erweitert die beliebte Mynte-Steingutserie um drei weitere Farben.
Die neuen Farben für die kommende Saison sind Lavender Haze, Meadow Green 
und Lemon Zest.









Das war eine Flut von Bildern. Ich hoffe, dass euch der kleine Rundgang über die Messe 
gefallen hat und ihr vielleicht einige Inspirationen in eurem eigenen Zuhause umsetzt,
ganz nach dem Motto einer bekannten skandinavischen Berühmtheit:
"Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt." 

Viel Spaß dabei!

Sabine




Sonntag, 14. Februar 2016

Erste Frühlingsboten

Eine gefühlte Ewigkeit habe ich auf sie gewartet, jetzt gibt es sie wieder im Blumenladen
und auf dem Wochenmarkt. Die Kronen-Anemone mit ihrer zarten weißen Blüte ist eine
meiner Lieblingsblumen.

Ich brauche keine kunstvoll gebundenen Sträuße. Es zaubert mir jedes Mal ein Lächeln
ins Gesicht, wenn ich aus ein paar einzelnen Blumen mit etwas schlichtem Beiwerk aus
dem Garten eine lebendige Atmosphäre ins Haus bringe.





Den Frühlingsanemonen habe ich eine ganz besondere Gesellschaft verpasst:
Ein Mix aus Küchengefäßen wie Vasen, Krügen und Guglhupfform.

Für etwas Fülle sorgt Grünzeug aus dem Garten: das sind Lavendelblätter,
Zweige der Korkenzieher-Hasel und die immergrünen Blätter des Feuerdorns.

















Habt einen schönen Sonntag,

Sabine





Sonntag, 7. Februar 2016

Valentinsherzen oder Liebe geht durch den Magen

Am 14. Februar ist Valentinstag. Zeit für schöne Stunden und Romantik zu zweit.

Ihr plant, euren Liebsten mit einem feinen Essen zu überraschen? 
Ohne lange Zeit in der Küche zu verbringen?

Oder wollt ihr lieber von eurem Liebsten bekocht werden?
Dann druckt das Rezept aus und hängt es gut sichtbar und anschaulich - am besten mit Bild,
wie es aussehen soll - an den Kühlschrank.







Dafür verrate ich euch gerne dieses verführerische und idiotensichere männertaugliche Gericht, 
das durch den Magen mitten ins Herz einschlägt.

Valentinsherzen

500 g fertige Nudelteigrolle

Füllung
70 g frische Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum)
200 g Ziegenfrischkäse
30 g Parmesan
1 Eigelb (Eiweiß wird zum Bestreichen benötigt)
20 g Semmelbrösel

1 l Rote-Beete-Saft
Pinienkerne 
Butter
Parmesan

Großer Herz-Ausstecher

Für die Füllung Kräuter fein hacken. Mit dem Ziegenfrischkäse, Parmesan, Eigelb 
und Semmelbrösel mischen. Salzen und Pfeffern.

Auf die Hälfte der Nudelteigrolle kleine Kleckse von der Füllung geben. 
Um die Kleckse mit einem Pinsel gründlich Eiweiß verstreichen.
Die zweite Hälfte der Nudelteigrolle darauflegen, gut festdrücken und mit einem 
großen Ausstecher Herzen ausstechen. Ergibt ca. 24 Herzen.

Rote-Beete-Saft mit Salz zum Kochen bringen. 
Die gefüllten Herzen ca. 8 Minuten im Saft ziehen lassen.

In einer Pfanne Pinienkerne mit etwas Butter anrösten.
Gekochte Nudelherzen auf dem Teller anrichten und darüber Pinienkernbutter geben 
und etwas Parmesan reiben. Dazu passt prima Feld- oder Rucolasalat.





Der Versuch, die Nudelherzen in Rote-Bete-Saft zu kochen, hat mich selbst ziemlich verblüfft 
und begeistert. Die Nudeln haben innerhalb kürzester Zeit die intensiv dunkelrote Farbe des 
Rote-Bete-Safts angenommen.





Herzliche Grüße,
Sabine