Dienstag, 22. September 2015

Holland Zeeland Tipps - Teil 2

Lust auf ein paar Urlaubsimpressionen von unserem Zeeland-Urlaub im August?
Bereits hier habe ich euch einige schöne Läden & Cafés vorgestellt. 
In diesem Jahr sind noch Weitere hinzugekommen. 


Im letzten Jahr haben wir bei einer Fahrradtour entlang des Veersemeers
das historische und malerische Städtchen Veere entdeckt, das zudem einen
schönen Jachthafen besitzt.

Diesmal konnten wir in Veere den historischen Markt besuchen, der in den
Sommermonaten jeden Dienstag stattfindet. In historischer Kleidung werden
dort typische Zeelandprodukte angeboten und auch gezeigt, wie diese entstehen.






Die Mädels haben dort das erste Mal in ihrem Leben Austern probiert (freiwillig)...
...und wahrscheinlich vorerst auch das letzte Mal:). 


Eine große Auswahl an herrlich frischem Fisch und frischen Muscheln gibt es 
übrigens auch bei "Proef Zeeland(neben Neeltje Jans Deltapark) in Vrouwenpoulder,
einem SB-Imbiss in der örtlichen Muschelfischerei mit zugehörigem Fischgeschäft.
Dort steht auch der beliebte Kibbeling (frittierter Kabeljau) auf der Speisekarte.

Auch in diesem Jahr haben wir wieder in Middelburg Station gemacht.
Wir freuten uns schon riesig auf die Erdbeertörtchen von "De Smaak van Toen" 
und entdeckten ein weiteres schnuckeliges Café in der Sint Janstraat 32 mit 
dem Namen "De Juf". Dort werden außer köstlichen Kuchen auch saisonale 
herzhafte Snacks angeboten.

Im "Natural High Beachclub" auf dem Brouwersdam bei Ouddorp kommen
Kitesurfer und Strandsegler ganz auf ihre Kosten. Weniger Sportbegeisterte 
können es sich in chilliger Atmosphäre im Beachclub gutgehen lassen, wo sie
einen atemberaubenden Blick auf den Strand haben. 



Den Abschluss unseres Holland-Urlaubs bildete auch in diesem Jahr der Besuch
meiner Lieblingsstadt Amsterdam.
Mein Highlight dort war der kleine Laden "Cora Brotes & Delicatessenin der
Prinsengracht 705A. Die Sandwiches dort sind nicht einfach nur belegte Brötchen.
Es stehen über 20 verschiedene Variationen zur Auswahl. Diese werden von
den sehr freundlichen Verkäuferinnen stets frisch zubereitet, aber natürlich sind
auch "Sonderanfertigungen" möglich.
Dank der hochwertigen Zutaten schmecken sie extrem lecker und man möchte 
gar nicht davon satt werden. 

Habt ihr auch noch ein paar tolle Zeeland- oder Amsterdam-Tipps parat?
Dann bitte unbedingt im Kommentar hinterlassen. 
Unser nächster Holland-Urlaub kommt bestimmt...

Liebe Grüße,

Sabine


Sonntag, 13. September 2015

Flower Power auf den Straßen von Bumblebee Hill & Gewinner

In diesem Jahr ist mir besonders aufgefallen, wie trist und grau die Straßen auf
Bumblebee Hill aussehen. In vielen Vorgärten ist der Rasen bereits seit langer Zeit
braungebrannt und die sonst prächtig blühenden Blumen hatten in diesem Jahr
dank des heißen Sommers nur ein kurzes Intermezzo.

Grund genug ein wenig Farbe nach Bumblebee Hill zu bringen.
Ich besorgte 10 Päckchen Tafelkreide und wir trommelten alle Kids zusammen,
um die Straßen von Bumblebee Hill etwas bunter zu gestalten.



Die Kids hatten großen Spaß dabei und in Kürze war der graue Asphalt zu einem
wahren Blumenmeer verwandelt.



Zur Stärkung für Zwischendurch gab's Blumen-Cupcakes, Himbeer- und
Schokoeis mit verschiedenen Saucen, frisches Obst und Kekse.


















Colour your life!

Sabine


Und hier sind die Gewinner der Schulaufkleber-Sets von Avie-Art:


Herzlichen Glückwunsch! Ich melde mich bei euch! 



Sonntag, 6. September 2015

Back to school & Give-away zum Schulanfang

In einer Woche beginnt in Süddeutschland wieder die Schule.
"Endlich!" werden sich viele Mütter denken.

Um bei den Kindern etwas Vor-"Freude" auf den Schulbeginn aufkommen zu
lassen, gehe ich in der letzten Ferienwoche gerne mit ihnen shoppen, besorge
neue Klamotten und Schuhe für die kältere Jahreszeit und kaufe ihnen neues
Schulmaterial. Kaum zu glauben, wie ein neuer Füller, eine schöne Vesperdose
oder Trinkflasche die Motivation für die Schule steigern können.



Bei vielen von euch geht es am ersten Schultag sicherlich auch etwas chaotisch
und aufregend zu. Die Kinder kommen von der Schule nach Hause, quasseln
durcheinander und kramen ihre Schulmaterial-Listen hervor, die sie erhalten haben.

Mir macht es Spaß, zusammen mit ihnen die neuen Hefte und Bücher in Papier
einzubinden und mit Namensaufklebern zu versehen. Vor allem, wenn es sich um
solch coole Schulsticker wie diese handelt. Liebe Ina, danach habe ich in den letzten
Jahren vergeblich gesucht!






Umso mehr freue ich mich, dass ich drei Schulaufkleber-Sets mit je 60 Aufklebern
von Avie-Art an euch verlosen darf.

Mitmachen darf jeder Leser mit oder ohne Blog, der mir bis einschließlich 
11. September 2015 einen Kommentar hier unter diesem Beitrag hinterlässt.
Bei anonymen Kommentaren bitte ich euch, einen Namen und eine eMail-Adresse 
anzugeben.

Wer das Gewinnspiel auf seinem Blog oder Facebook verlinken möchte, erhält 
jeweils ein Los mehr. Zum Verlinken dürft ihr gerne das erste Bild verwenden.
Schreibt dann bitte einen Vermerk mit in den Kommentar, damit ich Bescheid weiß.

Die drei Gewinner gebe ich auf dem Blog bekannt. Ich wünsche euch viel Glück!


Und für alle, bei denen nächste Woche die Schule wieder beginnt, habe ich noch
eine süße und zugleich gesunde Schultüten-Idee für die Vesperdose:
Eine Eiswaffel zur Hälfte mit Pudding füllen und darauf die Lieblingsfrüchte des 
Kindes geben. Wenn es schnell gehen soll, einfach Pudding weglassen.



Guten Schulstart!

Sabine





Donnerstag, 3. September 2015

Holunderbeeren-Essig

Wenn ich auf dem Sofa sitze und aus dem Fenster blicke, sehe ich direkt auf
unseren Holunderstrauch und seine glänzend schwarzen Beerenzweige.
Dann überlege ich mir immer, was ich aus diesen vitaminreichen Früchten so
alles zaubern könnte.

Auch die Vögel sind ganz vernarrt in die kleinen Beeren. Nur blöde, dass sich
nach dem Verzehr der Beeren ihr Vogelkot dunkelrot färbt und sie sich ausgerechnet
die weißen Gartenmöbel-Polsterkissen als Lieblings-"Örtchen"auserkoren haben.

Woher sollen sie auch wissen, dass Holunderbeeren eine abführende Wirkung
haben? (...und wirklich schlimme Flecken hinterlassen)



Da ich momentan täglich Salat in allen Variationen zubereite, stand der Entschluss
schnell fest, einen Holunderbeeren-Essig herzustellen. Die Zubereitung ist einfach.

Holunderbeeren-Essig

500 g Holunderbeeren
500 ml Balsamico-Essig (dunkel)
250 g Zucker

Holunderbeeren von den Dolden ziehen, waschen und trocknen.
Zucker mit Balsamico-Essig in einem Topf verrühren und bei kleiner Hitze
langsam schmelzen lassen. Holunderbeeren hinzugeben und für ca. 15 min.
leicht köcheln lassen. Die Holunderbeeren platzen in dieser Zeit auf.  Ich
habe zusätzlich mit einem Stampfer nachgeholfen und die Holunderbeeren 
im Topf ausgedrückt.
Das Ganze durch ein feines Sieb drücken und den Saft in vorher sterilisierte 
Flaschen (10 min. in köchelndes Wasser legen) abfüllen.







Da auch gerade die ersten Feigen reif sind, passt er hervorragend zu diesem feinen
Rucola-Salat mit Feigen und Ziegenkäse - anstelle von Zitronen- und Johannisbeer-
Saft einfach Holunderbeeren-Essig verwenden.

Ein schönes Wochenende,

Sabine