Sonntag, 30. November 2014

Winterlicher Lichterzauber, Teebeutel- & Streichholzkekse

Bei Räder* herrscht winterlicher Lichterzauber und bei mir wird fleißig gebacken.

Ich mag das klare Design des Kerzenleuchters mit den weißen Linien. Dazu serviere
ich Streichhölzer zum Anbeißen.


























Die Teebeutel werden nicht ins Teewasser getunkt, sondern warten auf den 
edlen weiß/silbernen Zweigen-Servietten darauf, gegessen zu werden.

Die Haus-Lampe aus weißem, mattem Porzellan mit dem Zweigen-Relief 
verzaubert den Raum durch sein angenehm warmes Licht. Die beiden Vögel 
kommen erst zum Vorschein, wenn das Licht brennt. 




Der Porzellan-Eisvogel mit schwarz/weißer Feder schmückt nicht nur den Zweig,
sondern eignet sich auch hervorragend als Weihnachtsbaum-Dekoration. 



Ein Teelicht flackert durch das Papierlicht mit den silbernen Zweigen und schafft
eine schöne, gemütliche Atmosphäre, wenn es draußen kalt ist.



Wie wäre es, der besten Freundin zum Papierlicht noch eine Schachtel selbst-
gemachte Streichholzkekse zu schenken, oder der Mama zum exquisiten Tee 
feine Teebeutel zum Anbeißen?

Rezept Teebeutel- & Streichholzkekse

Teig
200 g Mehl
100 g weiche Butter
80 g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
Mehl zum Ausrollen

100 g Kuvertüre Zartbitter zum Verzieren
1 Teebeutel als Vorlage


Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Teebeutel-Kekse
Den Teig ausrollen, Teebeutel auflegen und mit einem Messer um die Konturen herum 
schneiden. Den Teebeutel-Keks auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 
mit einem Schaschlik-Stäbchen ein Loch für den Teebeutel-Anhänger stechen. 
Bei 170° (vorgeheizt) ca. 10 min. backen. Kekse auskühlen lassen. Kuvertüre schmelzen 
und Kekse zu ca. einem Drittel in die Kuvertüre tauchen. Kuvertüre trocknen lassen. 
Etwas Nähgarn durch das Loch führen und Anhänger aus dünnem Karton befestigen.

Streichholz-Kekse
Den Teig direkt auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech 5mm dick ausrollen. 
Mit einem Lineal 5 mm breite Streifen schneiden. Die Länge der Streichholzkekse richtet 
sich nach der Schachtel, in die sie später gelegt werden. Bei 170° ca. 10 min. backen. 
Kekse auskühlen lassen. Kuvertüre schmelzen und Spitze des Streichkolzkekses in die 
Kuvertüre tauchen. Kuvertüre trocknen lassen. In längliche Schachtel legen.


Lasst euch verzaubern!
Sabine



*Kooperation


Dienstag, 25. November 2014

Adventskalender für Geschwisterkinder

Gehört ihr auch zu der Truppe, die auf den letzten Drücker ihre Adventskalender bastelt?
Der erste Dezember steht aber auch immer ganz unverhofft vor der Tür.

Heute möchte ich euch zwei Adventskalender vorstellen, die sich zwar ähneln, aber durch die
verwendeten Holzzahlen und Bänder individualisierbar sind. Also ideal für Geschwisterkinder!
Das stilvolle Verpackungsmaterial für die Kalender gibt es bei der fabelhaften Ina von Avie-Art.

Und wenn ihr ein Geschenk mit einer ganz persönlichen Note sucht, dann schaut euch dort einmal
die einzigartigen Stempel & Aufkleber an. Ich finde, dass personalisierte Geschenke immer außer-gewöhnliche Geschenke sind, die lange in Erinnerung bleiben. Außerdem zeigen sie auf ganz
besondere Weise die Wertschätzung, die man dem Beschenkten entgegenbringt.


Adventskalender No. 1













Dieser Kalender und viele weitere Ideen bei der Adventskalender-Party hier und hier


Adventskalender No. 2











Ihr benötigt noch Ideen für die Adventskalenderfüllung?
Für Mädels z.B. kleiner Nagellack, Nagelfeile, Haargummis, Taschenwärmer, Gutschein für eine Zeitschrift, Lammfell-Einlegesohle für kalte Füße, Glückskekse, chin. Essstäbchen, Rubbellose, kleine Tüten mit Pistazienkernen, gebrannten Mandeln oder getrocknetem Obst, verschiedene Sorten Teebeutel, kleine Chipstüte, zuckerfreie Kaugummis, Zahnbürste, kleines Glas Marmelade & natürlich Süßigkeiten.

Liebe Grüße
Sabine

Danke, liebe Ina von Avie-Art für die Bereitstellung des schönen Materials!


Sonntag, 23. November 2014

Schnelle Adventsdeko für die Küche

Ein idealer Morgen um sich warm einzupacken und mitsamt der Familie einen kleinen Spaziergang durch den nebelverhangenen Wald zu unternehmen. Wir sammelten Moos, Tannenzapfen und Äste ein. Zuhause angekommen freuten sich alle auf eine warme Tasse Tee. Dabei kam mir die Idee von diesem Advents-"Kranz" für die Küche.









Ich holte vom Keller schnell vier kleine leere Gläser, befestigte jeweils eine Stabkerze mit Wachs-Klebeplättchen am Glasboden, füllte die Gläser mit Moos und band die Metallzahlen mit einer Kordel an das Glas. Die erste Adventsdeko war fertig!




Viel Spaß beim Dekorieren!
Sabine


Montag, 17. November 2014

Geburtstagstorte mit Matcha-Tee

Happy Birthday, my deer dear! 
Hannah hatte diesmal keine Ahnung, was sie an Ihrem Geburtstagsmorgen erwartet. 
Es gab eine Geburtstagstorte mit Hirschgeweih und Deko im Alpen-Retrolook. Und dazu 
habe ich aus Heidekraut Kränze gebunden und sie um Torte und Teller gelegt.

















Die Geburtstagstorte besteht aus einem dunklen Biskuit und einer Vanillecreme-Füllung
mit frischen Heidelbeeren. Das Frosting habe ich aus Frischkäse und grünem Tee zubereitet. 
Zum Schluss gab es ein Überzug aus Zartbitterschokolade.

Torte mit Matcha-Tee

Biskuitboden
100 g Zartbitter-Kuvertüre
50 g Butter
4 Eier
120 g Zucker
70 g Mehl
30 g Speisestärke
1 1/2 TL Backpulver

Vanillecreme
1 Vanilleschote
500 ml Milch
50 g Puderzucker
2 Eigelb
30 g Speisestärke
Heidelbeeren

Frosting
50 g weiche Butter
100 g Doppelrahmfrischkäse
150 g gesiebter Puderzucker
Matcha-Pulver for Cooking (z.B. AIYA)

150 g Zartbitter-Kuvertüre zum Überziehen und weißer Fondant für Hirschgeweih

Für den Biskuit Kuvertüre mit Butter im warmen Wasserbad schmelzen. Eier trennen. Eiweiße zu steifem Schnee schlagen. Eigelbe mit Zucker schaumig rühren. Kuvertüre unterrühren. Eischnee locker unterheben. Mehl, Stärke & Backpulver mischen, darüber sieben und vorsichtig unterziehen.
In eine kleine, mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175° ca. 35 min. backen. Biskuit auskühlen lassen und zweimal waagrecht in 3 Teile schneiden.

Für die Vanillecreme zuerst das Mark der Vanilleschote auskratzen, zur Milch geben und aufkochen.
In der Zwischenzeit Eigelb mit Puderzucker mit dem Rührgerät zu einer dicken Masse aufschlagen.
Wenn die Eier fast weiß sind, Speisestärke unterheben. Die Masse unter ständigem Rühren zur Milch geben und nochmals aufkochen. Den unteren und mittleren Biskuitboden mit jeweils der Hälfte Vanillecreme bestreichen, mit Heidelbeeren belegen und aufeinander setzen. Zuletzt den oberen Biskuitboden auflegen. 

Für das Frosting Butter, Frischkäse und Puderzucker miteinander verrühren, mit dem Matcha-Pulver grün färben und kurz kalt stellen. Den Rand der Torte mit dem Frosting bestreichen und die Torte kalt stellen.

Kuvertüre schmelzen und über die Torte "laufen lassen".
Aus weißem Fondant ein Hirschgeweih ausschneiden und auf die feste Kuvertüre legen. 

Weidmannsheil!
Sabine



Dienstag, 11. November 2014

Auszeit mit Kuscheldecke und Hörnchen

Die Herbstzeit ist die Zeit, in der man es sich wieder auf dem Sofa kuschelig gemütlich macht. 
Mit dieser superweichen Decke aus reiner Baumwolle ist man perfekt gerüstet für eine gemütliche Auszeit auf der Couch. Die stilvolle Decke mit Fischgrätenmuster habe ich bei Westwing bestellt. Der Shopping-Club für Home & Living bietet exklusive Produkte zu reduzierten Preisen an. Die Sales der jeweiligen Hersteller sind immer nur auf wenige Tage begrenzt. Wer noch Weihnachtsgeschenke sucht, einfach einmal reinschauen...

Zu einer Auszeit gehört für mich natürlich auch ein kleiner Snack. Ich habe mit Schwarzkümmel bestreute Hefehörnchen gebacken, die man am besten lauwarm genießt. Hannah hat die Hörnchen schon öfters bei einer Freundin gegessen und mir immer davon vorgeschwärmt.  











Das Rezept von den leckeren Hefehörnchen möchte ich euch nicht vorenthalten:

Hefehörnchen

1 kg Mehl
600 ml Milch
2 TL Zucker
1 frische Hefe
1 TL Salz
200 ml Speiseöl
Schwarzkümmel

Zucker in die lauwarme Milch geben und kurz umrühren. Danach die zerbröselte Hefe dazugeben und stehen lassen, bis die Hefe hochsteigt (ca. 5 Minuten). Salz und Öl dazugeben und Mehl mit den Knethaken untermischen. Teig an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Teig in 6 gleiche Teile teilen und jedes Teil zu einer runden Form ausrollen. In 8 Teile (wie Pizza-Stücke) schneiden. Jedes Teil von der breiten Seite her zusammenrollen und auf ein Backblech geben. Mit verquirltem Ei bestreichen und mit Schwarzkümmel bestreuen.

Bei 200° ca. 15 min. backen.


Eine gemütliche Auszeit!
Sabine

Freitag, 7. November 2014

Macarons - Der erste Versuch

Zugegeben, sie sind noch verbesserungswürdig. Aber geschmacklich in Ordnung!
Mein Rezept kann ich leider nicht guten Gewissens weitergeben, aber ich bin hier
auf ein Rezept gestoßen, das ich das nächste Mal sicherlich verwenden werde.



Im "Ladurèe" in Luxemburg habe ich die besten Macarons in meinem Leben
gegessen, ein wahrer Genuss! Das verwundert kaum, da ein Großcousin des 
Bäckers Ladurée Anfang des 20. Jahrhunderts in Paris diese typischen Macarons 
mit Füllung erfand. Der Laden allein ist schon eine Augenweide. 

Süße Grüße,
Sabine

Sonntag, 2. November 2014

Schöne Teedosen mit duftendem Tee

Ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind, als das "Packerl" zum Testen von Tafelgut kam. 
Die zauberhaften, hochwertigen Teedosen im Black & White-Design haben mich auf Anhieb begeistert. 
Beim Öffnen duftet jede Teedose so wunderbar, dass man sich gar nicht entscheiden kann, welchen Tee man zuerst probiert: Vanille, Schokolade, Kokosnuss, Kaffee oder doch lieber Karamell? Man merkt, dass Tafelgut qualitativ hochwertige Produkte aus kontrolliert biologischem Anbau anbietet. Für die Dosen kann jederzeit loser Tee nachbestellt werden.




Vanilla Jasmine Tea
Eine herrlich süße, aromatische Weiß- und Grünteemischung mit Jasminblüten und Erdbeerscheiben

Milky Caramel Tea
Eine Mischung aus grünem und weißem Tee mit dem Geschmack nach Milchkaramell



Café Latte Tea
Schwarzer Tee mit Kakaobruch, 
Krokantstücken,
Schokoladenplättchen,
Joghurtstückchen und
gerösteten Kaffee-
bohnen

Dark Chocolate Tea
Schwarzteemischung
mit Kakaoschalen
und Koriander


Choco Coconut Tea
Schwarzer Tee mit Schokoladenplättchen, Kakaobruch und Kokoschips

Brown Rock Candy 
Brauner Kandiszucker

Earl Grey Cream Tea
Schwarzer Tee aus China und Ceylon mit einem leicht cremigen Aroma





Wir haben alle Teesorten getestet und ich kann ausnahmslos alle empfehlen. Meine Kinder haben den
"Milky Caramel Tea" und den "Vanille Jasmine Tea" zu ihren Lieblingstees auserkoren. Mein Mann bevorzugt den "Earl Grey Cream Tea" mit einem Schuss Milch. Und ich, die auch sehr gerne eine gute Tasse Kaffee trinkt, mag besonders den "Café Latte Tea".


Duftende Grüße,
Sabine