Montag, 27. Oktober 2014

Kürbis schnitzen

Halloween steht vor der Tür und falls ihr noch Kürbisse aushöhlen wollt, habe ich euch zur Inspiration diese beiden Exemplare geschnitzt. Dank eines Apfelausstechers und Jules Handbohrer war es kinderleicht, die Löcher in den Kürbis zu bekommen.








Gruselige Grüße,
Sabine

Dienstag, 21. Oktober 2014

9. Geburtstag Teil 2: Die Piraten sind los!

Der Kindergeburtstag stand unter dem Motto "Piraten". Die Einladungen dazu
haben wir in kleine leere Fläschchen gesteckt - eine echte Piraten-Flaschenpost!


Es gab ein Piraten-Buffet mit Piratenschiff-Kuchen, Piratenmuffins und Piraten-
brause in "Plopp"-Flaschen. Die Kinder haben bei sommerlichen Temperaturen
am Lagerfeuer Stockbrot und Würstchen gegrillt - wie es sich gehört als richtiger Pirat.
Die Vorlage für Wimpelkette & Co. habe ich von hier.













Wir haben Piratenhüte, -säbel und -fernrohre gebastelt und ein Piraten-Hausgelände-
spiel veranstaltet, um den Piratenschatz zu erobern.
Dazu habe ich im ganzen Haus von 1 - 30 durchnummerierte Piraten-Zettel aufgehängt,
auf deren Rückseite sich eine Aufgabe oder Frage befindet.
Es gibt ein Spielfeld mit 30 Feldern. Die Kinder müssen nun in Gruppen versuchen,
durch Würfeln ans Ziel zu kommen. Dort wartet der Piratenschatz auf sie!
Ins Ziel kommt die Gruppe aber nur, wenn sie die Nummer, auf die sie sich im Feld
gewürfelt hat, im Haus findet und die Aufgabe, die auf der Rückseite steht, beim Spiel-
leiter erfüllt.
Die Augen glänzten, als sich die kleinen Piraten ihren Schatz, eine Silbermünzen-Kette,
um den Hals hängten.

Ahoi!
Sabine



Mittwoch, 15. Oktober 2014

9. Geburtstag Teil 1: Stars & Stripes & ein paar Schiffchen

Jule liebt Sterne über alles! Deshalb gab es zum Geburtstag einen Star-Frühstückstisch.
Ihre Schwester zauberte eine traumhafte Fondant-Torte aus dunklem Biskuit und einer
Heidelbeer-Sahnequark-Füllung.








Sie durfte sich aussuchen, was sie gerne an diesem Tag unternehmen möchte.
Ich verstehe gar nicht, warum sie sich nicht fürs "Zimmer aufräumen" entschieden hat?


Da sie seit Kurzem morgens eine Tasse Tee trinkt, bekam sie dieses schöne
Teeei mit Schiffchen-Anhänger von Räder geschenkt.





Liebe Grüße,
Sabine

Samstag, 11. Oktober 2014

Seifenspender einmal anders

Seifenschalen gibt es in unzähligen Formen und Materialien.
Kennt ihr das, Ihr habt eine wunderschöne Seifenschale gekauft, die jedoch
beim Praxistest vollkommen versagt?
Entweder klebt die Seife am Untergrund fest oder sie mutiert nach häufigem
Gebrauch zu einem unansehnlichen matschigen Klumpen. Im Alltagstauglich-
keitstest somit komplett durchgefallen!

In Holland habe ich diese "hängende Seife" entdeckt, und noch dekorativ dazu.
So dekorativ, dass ich unseren Gästen einen Hinweis geben muss, dass es sich
um Seife handelt. Sie kann bestens trocknen und hinterlässt keinen Seifenmatsch.







Im Handel wird eine Fülle an Seifenspendern angeboten. 
Welche Variante bevorzugt ihr zum Händewaschen am liebsten? 
Flüssigseife im Soft Touch- oder No Touch-Spender, oder vielleicht doch
ein herkömmliches Stück Seife?

Saubere Grüße,
Sabine

Montag, 6. Oktober 2014

Kürbiszeit

Herzbstzeit ist Kürbiszeit! Auf der Kürbisausstellung in Ludwigsburg habe ich
diese "Baby Boo"-Kürbisse gekauft. Sie stehen bei uns auf der Durchreiche von 
Küche zum Essbereich, so dass sie immer im Blickfeld sind.






Auf der Kürbisausstellung, die jedes Jahr im Blühenden Barock Ludwigsburg stattfindet, erwarten den Besucher riesige Kürbisskulpturen und es gibt allerlei Kulinarisches rund um den Kürbis - von Kürbissuppe über Kürbismaultaschen bis zum Kürbiskuchen. 





Tatarata! Und hier noch ein paar Bilder von den riesigen Kürbisskulpturen:





Viele Grüße,
Sabine

Mittwoch, 1. Oktober 2014

Kultauto als Stiftebox

Schon lange habe ich nach einer Stiftebox gesucht, die nicht nur funktional, sondern auch schön ist.
Bei einem Einkaufsbummel habe ich mich sofort in diesen VW-Stiftebus der Firma Werkhaus verliebt.
Er wurde aus umweltfreundlichem Recyclingmaterial hergestellt, ist sehr stabil und bietet Platz für jede Menge Stifte & Co. Werkhaus legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung und hat mir diesen Stiftebus zum Testen zur Verfügung gestellt. Entwickelt und produziert wird ausschließlich in Deutschland.


Da ich gerne alt und neu miteinander verbinde (wie hier oder hier), passt dieses 
Retro-Objekt genau zu mir.

Und wo habt ihr eure Stifte & Co. untergebracht?

Liebe Grüße,
Sabine